Samtgemeinde Elm-Asse
Druckansicht: » Home » Samtgemeinde » Samtgemeinde

Wappen der Samtgemeinde Elm-Asse

Zum 01. Januar 2015 wurde im Rahmen der Fusion aus den beiden bisherigen Samtgemeinden Asse und Schöppenstedt die neue Samtgemeinde Elm-Asse gebildet. Diese neue Samtgemeinde umfasst 13 Mitgliedsgemeinden mit 33 Ortsteilen auf einer Fläche von 213,37 km². Mit rd. 18.000 Einwohner/-innen ist es die zweitgrößte Kommune im Landkreis Wolfenbüttel.
Am 16. November 2014 wurden der neue mit 36 Ratsmitgliedern besetzte Samtgemeinderat und die Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier für eine Wahlperiode bis 30. Oktober 2021 gewählt.
Sitz der Samtgemeindeverwaltung Elm-Asse ist das Rathaus in Schöppenstedt. Zudem steht den Bürgerinnen und Bürgern für die Verwaltungsgeschäfte ein Bürgerbüro in Remlingen zur Verfügung.
Das Wappen der neuen Samtgemeinde zeigt in goldenem Schild eine aus einem gewellten grünen Schildfuß wachsende zehnblättrige grüne Buche. Das gewellte Grün stellt die wellige Landschaft der Samtgemeinde dar. Die Buche steht für den von Alters her bestehenden Buchenbestand im Elm und in der Asse.
Der Schildfuß ist balkenweise belegt mit zwei auf der Spitze stehenden quadratischen silbernen Salzkristallen. Diese beiden Kristalle sehen für die Salzgewinnung, als einen über lange Zeit bestehenden wesentlichen Wirtschaftsfaktor. Zugleich symbolisieren die Kristalle die beiden sich vereinigenden gleichberechtigten Samtgemeinden.


© Samtgemeinde Elm-Asse ♦ Markt 3 ♦ 38170 Schöppenstedt ♦ www.elm-asse.de