Offizielles Portal der Samtgemeinde Elm-Asse
  

Aktuelles

26.04.2017
Mehrtagesfahrt 2017 ins Ruhrgebiet
Auch in den Osterferien 2017 starteten wieder 40 Kinder zur traditionellen Viertagesfahrt im Rahmen der Ferienaktion der Samtgemeinde Elm-Asse. Sie wurden von fünf Teamern begleitet. Das diesjährige Ziel war die Jugendherberge Essen im Ruhrgebiet. Erstmalig nahmen im Zuge des vernetzten Integrationskonzeptes der Samtgemeinde Elm-Asse fünf Kinder aus Flüchtlingsfamilien an der Mehrtagesfahrt teil. Dieses Konzept verbindet wichtige Alltags- und Lebensbereiche von geflüchteten Kindern wie Schule und Freizeitbereich so miteinander, dass ganzheitliche Integration möglich ist. Bei unserer Reise ins Ruhrgebiet entstanden länderübergreifende Freundschaften, die durch den Austausch von Adressen auch nach den Ferien fortbestehen.

Die Mitreisenden im Alter von 6 bis 18 Jahren erlebten jeweils ein breitgefächertes und altersgerechtes Programm. Neben gemeinsamen Aktivitäten wie z.B. der Besuch des Movieparks Bottrop oder einer Aufführung des Musicals „Starlight Express“ in Bochum hatten die älteren Teilnehmer die Gelegenheit mit zwei Teamern Essen bei Nacht zu erleben. Für die Kleineren stand der Besuch eines Abenteuerspielplatzes auf dem Programm.

Die Gruppe besuchte außerdem ein Schwimmbad, in dem ein Teilnehmer spontan die Prüfung zum Freischwimmer ablegte. Die Reise endete mit einer Stadtrallye, die den Kindern durch den Einsatz von GPS-Geräten besonders viel Spaß gemacht hat. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass sämtliche Tages- und Mehrtagesfahrten der Samtgemeinde Elm-Asse ausschließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt werden, was maßgeblich zur Selbstständigkeit der Kinder auf Reisen beiträgt.
02.04.2017
Babyempfang der Samtgemeinde Elm-Asse
Am Sonntag, den 02.04.2017 fand der traditionelle Babyempfang der Samtgemeinde Elm-Asse statt. Die Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier eröffnete die Veranstaltung und begrüßte 32 Familien in der Grundschule Schöppenstedt. Eingeladen waren alle Familien aus der Samtgemeinde, die im letzten Jahr Eltern geworden sind. In lockerer Runde fand ein reger Austausch unter den Eltern statt. Gleichzeitig konnten sie sich an verschiedenen Infoständen über Themen rund um Kind und Gesundheit informieren. Anwesend waren zwei Vertreterinnen der 12 Kitas der Samtgemeinde, Heilpraktikerin Anne Küblbeck-Ing, Sabine Schneider vom Kinderservicebüro des Landkreises Wolfenbüttel und Susanne Werner, begleitende Hebamme des offenen Angebots „Café Kinderwagen“. Zum ersten Mal hatten die Eltern auch die Möglichkeit einer Kinderbetreuung für ältere Geschwisterkinder, um sich entspannt den Infoständen widmen zu können. Das Organisationsteam setzte sich zusammen aus Annette Gerlach und Laura Himbert, Mitarbeiterinnen der Samtgemeinde Elm-Asse, und Anne-Katrin Hass, stellvertretende Vorsitzende des AWO-Kreisverbandes Salzgitter/Wolfenbüttel. Über den Förderverein des Kindergartens „Sonnenschein“ in Remlingen wurde der Babyempfang von der Avacon gesponsert.
30.03.2017
Ansichtskarten aus der Samtgemeinde Elm-Asse
Das Regionalmarketing Schöppenstedt schreibt sich auf die Fahne die Samtgemeinde Elm-Asse tatkräftig zu unterstützen. Bereits auf dem Schöppenstedter Stadtfest 2016 präsentierte der Verein alle eingesendeten Fotos der Mitbürger und jeder konnte voten.

Daraus sind 10 Motivkarten entstanden, die nun endlich in den Handel gekommen sind.

Ein besonderer Dank geht an Friederike Saeger, Inhaberin vom Foto-Stübchen in Schöppenstedt.

Sie und ihre Mitarbeiterin haben maßgeblich und vor allem ehrenamtlich die Gestaltung der Karten übernommen. Herzlichen Dank dafür.

Ab sofort sind die Ansichtskarten für 75 Cent zu erhalten.

Verkaufsstellen sind das Fotostübchen und Rathaus, Markt, Schöppenstedt, Tankstelle CLASSIC Inh. Fam. Schiemann in Gr. Denkte und Regionalmarketing Schöppenstedt, Am Spital 6a, Gr. Dahlum.
28.02.2017
Osterferienprogramm der Samtgemeinde Elm-Asse wird verteilt
Schöppenstedt. Heute wurde das Osterferienprogramm der Samtgemeinde Elm-Asse von Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier, Fachbereichsleiter Dirk Neumann sowie dem Sozialarbeiterteam vorgestellt. Am Dienstag den 28.02.2017 wird das Programm in den Schulen verteilt. Im Rathaus Schöppenstedt sowie im Bürgerbüro in Remlingen ist es dann ebenfalls erhältlich. Gleichzeitig bietet die Samtgemeinde die Möglichkeit an, unter www.elm-asse.de und dem Reiter ,,Familie und Bildung‘‘ das Programm einzusehen und die Anmeldung online auszuführen. Hierfür muss allerdings das Anmeldeformular ausgedruckt und unterschrieben an die Samtgemeinde per Scan, Fax oder Brief zurück gesendet werden.
Ein besonderes Highlight bildet die Viertagesfahrt nach Essen, mit Besuch des Musicals Starlight Express, eines Spaßbades und dem Movie Freizeitpark. Tagesfahren führen in diesem Jahr nach Bad Sachsa und Magdeburg. Wie immer besteht für den letzten Ferientag die Möglichkeit, sich zur Aktion Kino und Bowlen anzumelden. Im Filmpalast Wolfenbüttel wird ein aktueller Film gezeigt und im Bowling Base können viele Strikes geworfen werden. Die Anmeldungen werden sofort nach Verteilung des Programmes von Annette Gerlach und Laura Himbert unter a.gerlach@elm-asse.de entgegen genommen. Informationen können telefonisch unter 05332/938-125 oder 05332/938-127 eingeholt werden.
27.01.2017
Fortbildung im Bereich Sprachvermittlung für Flüchtlinge
Am vergangenen Mittwoch bot die Samtgemeinde Elm-Asse eine Fortbildung im Bereich Sprachvermittlung bei Flüchtlingen, unterstützt durch das Bildungszentrum des Landkreises Wolfenbüttel und des DRK Wolfenbüttel, sowie der Kirchengemeinde Winnigstedt an. Die Ehren- und Hauptamtlichen wurden dabei im Bereich Sprache von Jasmin Wiechers des Bildungszentrums Wolfenbüttel weitergebildet. Neben den theoretischen Themen der Lernphysiologie und Lernmethodik gab es Rollenspiele und praktische Übungen, die den Teilnehmern Handlungswerkzeuge für ihre praktische Arbeit mit Geflüchteten an die Hand gibt. Ein großes Thema war die Motivation von Teilnehmern und die Beschaffung von Materialien. Der Integrationsbeauftragte der Samtgemeinde Elm-Asse Florian Cacalowski zeigte sich mit der Veranstaltung sehr zufrieden und war besonders erfreut, dass Vertreter von allen in der Samtgemeinde stattfindenden Sprachkursen teilnahmen und sich auch untereinander vernetzen konnten. Die Anforderungen die an die Ehren- und Hauptamtlichen gestellt werden sind immer komplexer und anspruchsvoller, regelmäßige Fortbildungen seinen da unerlässlich so Cacalowski. Insbesondere von unseren Ehrenamtlichen war diese Veranstaltung gewünscht, dieser Bitte sind wir gern nachgekommen, so Cacalowski weiter. Wir wollen den Ehrenamtlichen das Gefühl geben, dass wir sie nicht allein lassen, denn ohne sie wäre es unmöglich Integration in der Samtgemeinde Elm-Asse zu betreiben, daher war uns diese Fortbildung besonders wichtig. Aber auch für Hauptamtliche sind solche Fortbildungen unerlässlich, denn auch Fachkräfte stehen in der täglichen Arbeit mit Geflüchteten immer neuen Herausforderungen gegenüber. Insbesondere die unterschiedliche Vorbildung stelle Ehrenamtliche und Fachkräfte vor immer größere Herausforderungen. Weitere Fortbildungen u.a. zum Thema ,,Abgrenzung in der Arbeit mit Geflüchteten‘‘ sind in Planung, Interessierte können sich bei Interesse gern an die Samtgemeinde wenden.
 
 
Seite 2 von 7